Gartenhaus aus Mauerziegeln – es geht weiter

Backsteinhaus als Gartenhuette

So manche Stunde nach Feierabend, einige Samstage, viel Staub und Schweiß hat es meinen Helden gekostet diesen Stand zu erreichen. Die Mauern stehen größtenteils und die gusseisernen Fenster sind eingebaut. Die nächste Aktion wird das Gießen des Ringankers sein, damit vor dem Winter noch das Dach drauf kommt.

Es sieht … [weiterlesen]

Kleines Gartenhaus aus alten Mauerziegeln

Im Sommer 2010 sprachen wir mit unserem Lieblingsmaurer über unser Vorhaben uns ein Gartenhaus zu bauen. Klein sollte es sein, gebrauchte Steine und alte Stallfenster dabei verbaut werden. Die Suche nach alten Backsteinen zu günstigen Konditionen gestaltete sich nicht so ganz einfach. Wir hielten Ausschau nach Abrissobjekten in der Nähe … [weiterlesen]

Ein rostiges altes Fahrrad für den Garten

…. haben wir uns vom Schrotti geholt.

Die erste Rostlaube (die wohl jemand wild entsorgt hatte) fanden wir vor ca. acht Jahren in der Botanik. Wir hatten das Rad seitdem als Dekoobjekt an eine Hainbuche im Garten gelehnt. Jahreszeitlich wurde es immer wieder mit Blumenkörben, Kürbissen oder Gartengeräten aufgehübscht.

RostigesRad

Mit … [weiterlesen]

Knopfstrauss in weiss

bouquet mit knoepfen

Beim Suchen nach hübschen Knöpfen, stieß ich auf einer ausländischen Seite auf außergewöhnlich gestaltete Sträuße. Weiße Knopf-Brautsträuße, edel glitzernd, ein bisschen Bling-Bling, etwas Vintage, etwas Shabby, sehr haltbar und preislich relativ hoch.

„Haben wollen – selber machen!“, dachte ich.

Für einen Laien wie mich, gar nicht so leicht nachzuarbeiten. Da … [weiterlesen]

Alte Broschen vom Flohmarkt

In diesem Jahr besuchte ich mit meinem Liebsten den ersten Flohmarkt. Es war ein Hallenflohmarkt in Wolfsburg, der unglaublich überlaufen war. Trotz der Drängelei fanden wieder ein paar Kleinigkeiten den Weg zu uns. Nette Gespräche und Feilschen kamen dabei auch nicht zu kurz. Allerlei Zierrat für unser zuhause kann ich … [weiterlesen]

Omas Knopfkiste – Erinnerung aus der Kindheit

Viel Spielzeug hatten wir als Kinder nicht. Jedenfalls gemessen an dem, was sich heute in Kinderzimmern häuft. Bei Nachbar’s Oma, welche ich als kleines Mädchen oft besuchte, gab es gar keine Spielsachen.  Während sie im großen Ohrensessel Socken strickte, blätterte ich mit Hingabe in Versand-Katalogen oder kramte gedankenverloren in einer … [weiterlesen]

Alte handgewebte Leinenhandtücher

Was macht man damit? Jahrzehntelang lag die mit Monogramm bestickte Aussteuerwäsche bei Mutter oder Großmutter ungenutzt in Schrank oder Truhe herum. Gestärkt, sauber gefaltet, im Sechserpack, fein säuberlich mit Schleifenband zusammenbunden, bekam ich sie vor Jahren weitergereicht. Meine Mutter hatte keine Verwendung mehr dafür und verteilte die inzwischen leicht vergilbten, … [weiterlesen]

Antike Backförmchen

Ein Besuch beim Trödler in Gifhorn bescherte mir für wenig Geld ein paar alte Backförmchen. Benutzt, ein wenig peekig und klebrig erhielten sie erstmal eine kleine Grundreinigung. Die antike Patina ging dabei nicht verloren. Als Baumschmuck und Kerzenhalter kommen sie bei mir zum Einsatz.

[weiterlesen]

Gusseisernes Waschbecken

Von wegen Schrott. Es hat einen neuen Platz gefunden. Das alte, weiß emaillierte, eiserne Waschbecken steht jetzt mit Solanum und Weihrauch bepflanzt, auf einem passenden rostigen Eisenrohr an unserer Efeuwand.

[weiterlesen]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen