Wilde Karde als Holzbalkendeko

Einige Blütenstände der Wilden Karde, hatte ich auf einem Grünstreifen am Straßenrand abgeerntet, um sie zu Dekozwecken im Aussenbereich zu verwenden. Die stacheligen Stängel (ca. 10 – 15 cm lang) steckte ich in Lücken und Spalte unserer rustikalen alten Holzbalken.

An diesem Ort wirken die pieksigen Teile, welche man unbedingt nur mit beschichteten Gartenhandschuhen anfassen sollte, sehr filigran und fast ein wenig flauschig.

(811 Besuche, 2 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 1 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen