Ostereier eingegipst

Osterei mit Gipsbinden Knoepfen Spitze

Bei der Herstellung der Engel aus Holzscheiten Weihnachten 2011, waren noch einige Gipsbinden übrig geblieben. Sie nutzte ich nun zur Herstellung von rustikal gestalteten Ostereiern. Auf verschieden große Styroporeier oder auch ältere Kunststoffeier, die mir nicht mehr gefielen, brachte ich in handliche Stücke geschnittene Gipsbinden auf. Nach ein paar Stunden Trockenzeit umwickelte und beklebte ich die Ostereier mit Spitzen, Schleifenband, Federn und Paketschnur. Ein paar Knöpfe befestigte ich mit Draht.

(9.464 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 5 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen