Noch mehr coole Schnecken

Das ist eine von 5 Schnecken, die mein Mann und ich in den letzten Tagen hergestellt haben. Eine liebe Bekannte hatte mir angeboten, meine Kunstwerke in ihrem Optikergeschäft in Oebisfelde auszustellen. Diese Idee fand ich spannend und daher brachte ihr die fünf rustikalen Brillenmodels vorbei …….

Hier kann man einmal sehen, wie riesig die Schnecken sind und wie unterschiedlich sie ausschauen. Inzwischen haben wir auch eine neue, stabilere Befestigungsart des Schneckenhaus-Gestrüppaufsatzes entwickelt. Vier Löcher werden in den ‚Rücken‘ gebohrt, Luftschichtanker aus Edelstahl hineingeschlagen und das gedrehte Objekt aus Waldgeißblatt aufgespießt.

Die Fenster des Geschäftes spiegeln leider etwas. Ich denke, dass man die natürlichen Models trotzdem auf den Fotos gut erkennen kann.

Das Schneckenthema habe ich mit den kleinen Filzkugelschneckchen und Treibholzschnecken mit Drahtfühlern erweitert. Aus Palettenholz gesägte Ostereier und die Kartonschreddernester fanden ebenfalls einen Platz im Schaufenster.

(3.311 Besuche, 124 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + sieben =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen