Nest aus Amberbaum-Zapfen und Moos

Die igeligen Zapfen des Amberbaumes lagen nach den stürmischen Winden der letzten Wochen sammelbereit auf dem Bürgersteig. Sie ließen sich leicht zusammen stecken und mit etwas Kleber fixieren. So entstanden daraus kleine stachelige Körbchen, an welche ich Moosplatten klettete, die ich von meinen Sandsteinmauern lösen konnte.

(1.198 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 16 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen