Libelle aus Birkenreisig

Für diese Libelle benötigt man:
frischen Birkenreisig (jedenfalls sollte er noch nicht brüchig sein),
3 x kunststoffummantelten Gartendraht (2 mm) in den Längen 90 cm, 100 cm, 120 cm, und
Wickeldraht (0,65 mm), braun oder geglüht.

Um den Gartendraht (90 cm lang) legt man einige Reisigzweige und befestigt diese mit dem Wickeldraht. Die Drahtenden fügt man zusammen und lässt dadurch einen Kranz entstehen, den man mittig zusammendrückt und mit Wickel-Draht fixiert.
Das Gleiche geschieht mit dem 100 cm langen Gartendraht.
Als Nächstes verbindet man die beiden angefertigtenTeile mit Wickeldraht und erhält das Doppelflügelpaar.

Den Draht in 120 cm Länge ummantelt man ebenfalls mit Reisig, knickt das Gewickelte mittig, legt das zuvor gefertigte Flügelpaar zwischen Ober- und Unterteil und schnürt das Ganze mit Draht zusammen. Dabei darf man nicht vergessen, dass es einen Kopf und einen Libellenkörper gibt. Also zuerst den Kopf drahten, den Wickeldraht durch die Flügel um den Körper herumführen und dann den restlichen Körper umwickeln.

(1.250 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × vier =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen