Hase aus Wickeldraht

Aus zwei Rollen Wickeldraht (Rolle à 40 m, Ø 0,65 mm, 100 g) fertigte ich diesen knuffigen Hasen. Zuerst spulte ich eine Drahtspule komplett ab und knautschte bzw. zupfte den Draht gleichmäßig zu einer flachen runden Scheibe. Diese Drahtscheibe formte ich mit Hilfe eines Keramik-Ostereis manuell zu einer Schale, die später zum Hasenkopf wurde.

P1080211
P1080214
P1080215

Aus einer halben abgespulten Rolle Bindedraht formte ich ein Hasenohr. Hierfür legte ich einige Lagen des Drahtes zur Ohr-Grundform übereinander und umwickelte dieses Gerüst kreuz und quer, sowie diagonal, drückte die Wicklungen flach und bog das Ohr in die gewünschte Endform, bevor ich es mit Draht am Kopfstück befestigte. Ein zweites gegengleiches Knickohr folgte.

Für die Nase zupfte ich mit der Spitzzange ein Loch ins Geflecht und klemmte einen Lärchenzapfen, bzw. Karde hinein.

P1080194
P1080196

An meinem Hasenkopf befestigte ich noch eine Juteschleife und hängte ihn an ein Brett.

P1080227
P1080226

….und nun verschwinden die kleinen Viecher noch ein paar Wochen im Schrank. Ich muss momentan nämlich ein paar Vorbereitungen für eine Hobbyhandwerker-Frühlingsausstellung treffen.

(7.615 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + zwölf =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen