Große Federn aus Wolle

Die simple Herstellung der dekorativen kleinen Federn aus Makrameegarn hatte mir sehr viel Freude gemacht. Grund genug, um einfach ein stärkeres Material auszutesten. Meine erste Recherche brachte mich auf das Armstickgarn „Chunky“ aus Schurwolle in 3 cm Stärke, mit einer Länge von 9 Metern, welches ich mir bestellte. Für den 50 cm langen Mittelstrang der Feder brauchte ich 1 m Garn, welches ich mittig zusammen legte. Die 16 cm langen Seitenschlaufen bestehen aus 32 cm langen Wollsträngen.

Mir gefällt die Struktur des Objektes aus dem flauschig-dicken grauen Chunky-Garn ausgesprochen gut.

Beim Wollgeschäft im Nachbarort, stieß ich bei der Material-Suche auf ein mittelgraues und ein hellgraues Acryl/Schurwoll-Mischgarn (Katia, TOUT DE SUITE).

Von diesem Garn legte ich 5 Fäden zu den einzelnen Garnsträngen zusammen.
Mittelstrang = 5 Fäden à 1,30 m werden geflochten und auf 60 cm mittig zusammen gelegt. Seitenstränge = 5 Fäden à 42 cm mittig auf 21 cm gelegt.

Dieses Foto beschreibt die Machart der Knoten für die Seitenstränge der Federn. Der Mittelstrang dient oben an der Schlaufe als Aufhänger. Am unteren Ende werden die beiden Fäden einfach verknotet. Abschließend wird die Feder noch ein wenig in Form gezogen und geschnitten.

(1.180 Besuche, 12 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × zwei =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen