Futterdiamant aus Zweigen

Ich habe eine süße Bastelidee aus der aktuellen L…Lust aufgegriffen. Aus dünnen Haselnuss-Zweigen sind diese beiden schwebenden Meisenknödel-Spender bzw. Apfelhalter entstanden.

Zutaten:

jeweils 4 Stöckchen in verschiedenen Längen (9, 10, 14 cm), Astschere, Heißkleber oder Leim, Myrtendraht, Paketschnur oder Rebendraht.

1. Die 10 cm-Stöcke zu einem Quadrat verleimen (auf Gehrungs-Zuschnitt an den Ecken achten).
2. Die 14 cm langen Zweige oben wie ein Dach auf das Stöckchenquadrat setzen und verleimen (vorher an Gehrungszuschnitt denken).
3. Die kurzen Zweige genauso unterhalb des Quadrates anleimen.
Das Ganze sieht dann wie ein Diamant aus.
4. Zur Sicherheit alle zusammenstoßenden Zweigenden mit Myrtendraht verbinden und/oder mit Paketschnur oder Rebendraht umwickeln.

5. Bei Bedarf zusätzlich 4 kleine Zweigenden in den unteren Teil des Knödelhalters einpassen.

An meine Futterspender habe ich an der oberen Spitze zum Aufhängen eine Paketschnur gebunden, die ich durch einen alten Zinktrichter führte. Dieser soll als „kleines Dach“ den Futterknödel vor Regen schützen.

(1.516 Besuche, 5 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − zehn =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen