Drahtring mit Blumen

Für diesen Drahtblumen-Kranz benötigt man einen Wellendraht-Ring (20 cm Ø), eine Rolle Wickeldraht (blaugeglüht, 0,65 mm) und einen Seitenschneider.

Ein Stück Wickeldraht rollte ich ab und zog es gerade. Daraus formte ich mit den Fingern Schlaufen , Blätter oder Spiralen. Zwischendurch wird solch eine Schlaufe mal in sich verdreht, eine Weitere zur gegenüberliegenden Seite gezogen und mehrere davon mit Drahtwicklungen miteinander verbunden. Ich arbeite da ganz frei und intuitiv und lasse meiner Phantasie freien Lauf.

Wie auf dem Foto oben sehen ist, fertigte ich mehrere einzelne Drahtobjekte an. Diese befestigte ich mit einigen Wicklungen um den Wellendrahtring herum. Dazu wird das gerade Drahtstück zwischen z.B. Spirale + Blume oder Blatt + Blatt (Werkstücke liegen auf dem Foto im Drahtring) genutzt. Den Seitenschneider nutzte ich zum Abtrennen des Drahtes von der Rolle, die Zange zum Formen enger Wicklungen.

(2.114 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen