Herz an Herz aus Draht

Bislang hatte ich nur kleine Blümchen aus Bindedraht hergestellt. Eine weitere unkompliziert zu biegende Form, ist die eines Herzens. Mit geglühtem Wickeldraht (0,65 mm) fertigte ich mir einen Strang aus 13  Herzen, den ich zu einem Kränzchen formte.

Für das erste Herzchen knickte ich den Draht auf ca. 10 cm, klemmte den Knick fest in meine Schmuckzange und bog beide Drahtenden stramm um die runden Zangengreifer (Collage 1, Bild 2). Nun löste ich die Zange aus der Wicklung, legte beide Drahtenden übereinander und verzwirbelte das Herz mit zwei Drehungen. Mit einem Abstand von ca. 3 cm machte ich wieder einen Knick in den Draht, bog das nächste Herz und noch 11 weitere….

Alle Herzen bestrich ich mit weißem Nagellack und bog sie nach dem Trocknen in eine Richtung und danach zu einem geschlossenen Ring.

(1.650 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − fünfzehn =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen