Ahornsamen auf Draht gefädelt

Mit Ahorn-Flügelfrüchten hatte ich bislang noch nicht gearbeitet. Wenn die beiden Flügel des Fruchtstandes voneinander getrennt werden, tritt eine klebrige Flüssigkeit aus. Dieser Saft klebte an meinen Händen, während ich die Samen mit Bindedraht durchstach und auffädelte. Die Drahtenden hakte ich ineinander, wodurch kleine Flügelfrucht-Krönchen entstanden.

Als Umrandung einer Kuchenform und als Umkränzung meines Hasendrahthutes , nutze ich sie in Verbindung mit Blüten von Frauenmantel, Bidens, Hortensien und Mutterkraut. ♥

(1.997 Besuche, 21 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − eins =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen