Attentat auf Goldfisch – ungeklärt

In dem am Ende unserer Kräuterspirale befindlichen Miniwasserbecken wohnen in diesem Jahr zwei kleine Goldfische. Heute früh beim Füttern fand ich einen weiteren Teichbewohner außerhalb des Beckens wieder. Zerbrochen lag der orangefarbene Keramikgoldfisch im Kiesbett.

Goldfisch-Keramik

Wer hatte danach geschnappt? Böse, böse Miezekatze oder räuberischer Vogel?
Mangels aussagekräftiger Zeugen werden wir … [weiterlesen]

Eine übel riechende Gesellin

Am Samstag bin schon vor dem Frühstück in den Garten gegangen. Es war noch nicht so heiß und ich kam mit der Gartenarbeit gut voran. In einem der Hochbeete brachte ich den Buchs in Form, zupfte Unkraut und Verblühtes und schnitt den Efeu kräftig zurück. Beim Zupfen und Kratzen in … [weiterlesen]

Nistkasten an der Laterne ist belegt

Trauerschnaepper im Nistkasten

Bei uns im Garten beobachte ich an allen Ecken Nist- und Brutaktivitäten. Die Meisen an Hauseingang, Carport und Hainbuche sind bereits ausgeflogen. Die Grauschnäpperfamilie in der Efeuwand ebenfalls. In der Kletterhortensie an der Westwand unseres Hauses brütet Familie Amsel und in einem der Nistkästen an der Laterne versorgen momentan Trauerschnäppers … [weiterlesen]

Was macht der Hirsch im Keller?

Vierzehnender Geweih

Das ist schon seltsam. Früher fand ich solche Trophäen in den Häusern von eingefleischten Jägern oft unheimlich und ganz und gar nicht schön. Nur an Jagdhütten und Blockhäusern fand ich sie passend und dekorativ. Meine Einstellung hat sich nicht nur aufgrund der Jägermeister-Werbung im Laufe der vergangenen Jahre ein wenig … [weiterlesen]

Simon’s Cat in ‚Santa Claws‘

An Katzen mag ich gern, dass sie so eigenwillig, lässig, anschmiegsam und gemütlich sind. Die YouTube-Videos von Simon’s Cat sind zwar leicht übertrieben, aber der Autor scheint ein sehr guter Beobachter und Katzenliebhaber zu sein. Ich erkenne einige Eigenarten und Verhaltensweisen unserer Nachbarskatze wieder. Schmunzel. Viel Freude beim Anschauen! Mau….… [weiterlesen]

Grauschnäpper-Report

Auf unserem Grundstück schaffen wir auf vielerlei Art und Weise günstige Bedingungen für die kleinen gefiederten Wesen. Die Bäume, Beerensträucher, Dornengestrüpp und Efeuwand bieten Nahrung, Schutz, Lande- und Nistmöglichkeiten. Um das Haus herum haben wir überall Nistkästen oder Bruthöhlen in verschieden Variationen angebracht und aufgehängt, die auch reichlich Zuspruch finden. … [weiterlesen]

Nachbarskatze

Heute war sie wieder bei uns. Fast täglich sehen wir sie unseren Garten, ihr umkämpftes Revier, durchstreifen. Wir denken, dass sie auch von ihrem Wohn- und Schlafplatz (bei ca. 500 m entfernt wohnenden Nachbarn) aus Geräusche, wie z. B. Tellerklappern oder das Schließen der Zimmer- bzw. Balkontüren wahrnimmt. Vielleicht macht … [weiterlesen]

Nachtkerzenschwärmer gelandet

Beim Untersuchen meiner Rosen auf Ungeziefer, entdeckte ich an einem zerfressenen Blatt meiner Santana-Rose ein ungewöhnlich bizarr aussehendes, gut getarntes, grünes Fluginsekt. Es verharrte starr und unbeweglich auf dem abgezupften Blatt und ließ sich fotografieren, bevor ich es im Wald wieder absetzte. Beim ‚Googeln‘ fand ich heraus, dass es sich … [weiterlesen]

Moderlieschen im Miniteich

Auch in unserem kleinen Garten gibt es einen Teich….ganz klein…., unseren Miniteich. Anfang 2009, nachdem der Frost aus dem Boden war, stellte ich einen gebrauchten, dichten Mörtelkübel in das dafür vorgesehene Loch am Ende der Kräuterspirale. Eine Binse war das erste Grün, dazu kamen Sandsteine und Granite, damit evtl. hineinfallende … [weiterlesen]