Füllhorn aus Gestrüpp

Aus dem reichlich vorhandenen Gestrüpp-Material formte ich außer den Kränzen noch ein ca. zwei Meter langes Füllhorn, welches ich fest mit Bindedraht umwickelte. Somit konnten die widerspenstigen Ranken nicht mehr auseinander springen.… [weiterlesen]

Herz aus Weinranken

Rebenherz

Da die von den Bäumen in unserem kleinen Wäldchen hängenden Ranken des wilden Weines noch nicht belaubt waren, beschloss ich daraus noch fix ein großes Herz zu formen. Ich begann damit, mehrere Ranken in Tropfenform übereinander zu legen. Zwei große, mit kurzen und abgebrochenen Rankenenden gefüllte ‚Tropfen‘, ergaben zusammen gelegt … [weiterlesen]

Lianenkugelriese

P1150822

Meine großen Lianenkugeln lagen bisher nebeneinander auf der Terrasse. Heute beschloss ich, sie aufeinander zu türmen. Dazu fixierte ich einen 5 cm dicken großen Ast in einem antiken Weihnachtsbaumständer und steckte vier Gestrüppkugeln darauf. Der Kugelturm ist ca. 2,50 m hoch und damit eine riesige Erscheinung.

[weiterlesen]

Freies Gestalten mit Naturmaterialien

Bluete aus NaturmaterialBluete aus Zweigen und reben Ein aus Weinranken gewickeltes eiförmiges Knäuel fixierte ich mit ein wenig Bindedraht. Dies sollte der Mittelteil einer Knospe werden. Für die Blütenblätter schnitt ich Weidenzweige in handliche Stücke, bog sie vorsichtig und steckte beide Enden (vorher schräg angeschnitten) in den oberen Teil des Weinrankengerüstes. Die Mitte füllte ich mit Bucheckern … [weiterlesen]

Rebenkugel zum Bepflanzen

Rebenkugel mit Margerithen

Mein Lieblings-Lianengestrüpp ist und bleibt die gewöhnliche Jungfernrebe oder auch rankender Mauerwein. Die flexiblen, superlangen Ranken wickelte ich zu einem strammen kugeligen Knäuel auf und steckte Herausragendes in den Wicklungen fest. Im frischen Zustand gelingt das  Drücken und in Form zupfen, ohne dass die schlanken Triebe brechen. Das ist … [weiterlesen]

Kranzstapel auf Staudenhalter

Kraenze aufeinander gestapelt

Einige alte selbstgemachte Kränze stapelte ich der Größe nach auf einen Metall-Staudenhalter (Stab mit zwei angeschweißten Ringen und Zierspitze), den der Baumarkt wegen seines sperrigen Formates preisgünstig loswerden wollte.… [weiterlesen]

Rebenkranz, ganz u(h)rig

Rebenkranz mit Ziffernblatt

…oder um bei den Wortspielereien zu bleiben ‚zeitlos schön‘. Die antiken Ziffernblätter hatte ich beim Schrotti aus dem Edelmetall-Schrottcontainer gefischt. Es sind dünne emaillierte Kupferscheiben mit einigen abgeplatzten Stellen und wahrscheinlich sehr alt. Das größte Ziffernblatt passte genau in die Mitte meines Rebenkranzes. Die anderen beiden befestigte ich mit Paketschnur … [weiterlesen]

Wilde Ranken aus dem Wald

Duererhase auf Lonicerakranz

Im Wald zog ich mir wilde Lonicera-Ranken (Jelängerjelieber) von den kahlen Bäumen herunter und bändigte die Lianen zu einem großen zotteligen Kranz, den ich auf ein Zinktablett legte. Mit Osterglocken, Rosmarintöpfchen und Wachteleiern geschmückt, steht er auf unserer alten Kommode im Flur. Mein Dürerhase hat hier auch ein … [weiterlesen]