Currently browsing

Page 2

Moostorte mit Wachteleiern

Den Nachbau dieser wunderschönen Anregung musste ich unbedingt noch vor Ostern umsetzen, denn bereits vor einem Jahr hatte ich beim ‚Pinterest‘-Stöbern das Foto einer ähnlichen Kuppeltorte aus Moos mit Wachteleiern gesehen und bewundert.… [weiterlesen]

Schönes mit Moos

Mit einigen großen Platten Moos aus dem Wald hatte ich heute Nachmittag zwei grüne Kränze gewickelt. Dafür zupfte ich das Moos in handliche Stücke,… [weiterlesen]

Frühlings-Zwiebelkiste

Gestern fertigte ich aus frischen dünnen Kopfweidenzweigen (Schnitt von Anfang Februar) einen mittelgroßen Kranz, den ich in meine alte Zwiebelkiste drückte.… [weiterlesen]

Stahlband-Osterei mit Schleife

Einen  Verpackungsstahlbandabschnitt knickte ich an beiden Enden jeweils 1 cm um (1 Ende zur Oberseite, 1 Ende zur Unterseite), brachte es durch Biegen mit der Hand in eine Eiform und fügte die Enden zusammen.… [weiterlesen]

Stallfenster im Garten

Ich freue mich sehr über ein neu aufbereitetes Fundstück aus dem vergangenen Jahr. Das rostige Stallfenster, welches mir mein Mann heute im Garten aufstellte, war im ursprünglichen Fundzustand verbogen und hatte noch Kitt- und Glassplitterreste, die er beseitigte.… [weiterlesen]

Kartoffelschaufel-Gartendeko

Zwei rostige alte Kartoffelschaufeln mit wurmstichigem Griff sind seit gestern ein Teil meiner Gartendeko. Zur Befüllung der Ersten nahm ich eine Lage Moos und einen mit Moos umwickelten kleinen Gestrüppkranz,… [weiterlesen]

Ostereier aus Hasendraht

Neulich hatte ich bereits einen Teil meiner Hasendrahtreste zu Herzen verarbeitet. Beim Herauskramen meiner Osterdeko, kam ich auf die Idee weitere Drahtreste zu Eiern zu formen.… [weiterlesen]

Füllhorn aus Gestrüpp

Aus dem reichlich vorhandenen Gestrüpp-Material formte ich außer den Kränzen noch ein ca. zwei Meter langes Füllhorn, welches ich fest mit Bindedraht umwickelte. Somit konnten die widerspenstigen Ranken nicht mehr auseinander springen.… [weiterlesen]

Dekoratives aus Gestrüpp

Im Februar hatten Forstarbeiter mit einem Harvester den nahe gelegenen Wald ausgedünnt. Nach der Holzernte holte ich mir jede Menge liegen gebliebenes, wertloses (für mich nicht :o)… [weiterlesen]