Moderlieschen im Miniteich

Auch in unserem kleinen Garten gibt es einen Teich….ganz klein…., unseren Miniteich. Anfang 2009, nachdem der Frost aus dem Boden war, stellte ich einen gebrauchten, dichten Mörtelkübel in das dafür vorgesehene Loch am Ende der Kräuterspirale. Eine Binse war das erste Grün, dazu kamen Sandsteine und Granite, damit evtl. hineinfallende Kleintiere sich vor dem Ertrinken hätten retten können. Von Freunden erhielt ich noch Schachtelhalme und Schwimmfarn. Der Kübelrand wurde mit Steinplatten belegt. Die Mückenlarven ließen nicht auf sich warten, Vögel nahmen die neue Badestation liebend gern an, einen kleinen Grasfrosch, Kröten und Libellen konnte ich beobachten. Als ich eines Tages von meinem Sohn hörte, dass kleine Fische im Teich seien, mochte ich meinen Augen kaum trauen. Zwei kleine schwarze Fischlein. Wie auch immer sie in den Teich gekommen waren, von diesem Tag an betrachtete die ganze Familie den Miniteich mit anderen Augen. Was waren das für Fische? Wie waren sie hineingekommen? Was würden sie fressen? Würden sie den Winter überleben? Im Dezember kam das Eis und taute erst Mitte März ab. Mitte April sah ich sie zum ersten Mal wieder und freute mich total. Die ‚Fischis‘ hatten den harten Winter überlebt. Im Internet hatte ich herausgefunden, dass es sich um Moderlieschen handelte, die sich von Algen, Mückenlarven und anderen Kleininsekten und Gewürm ernähren. Da sie sehr scheu sind, bekamen wir sie nur selten zu sehen.
Dies sollte sich ändern. Eine große Glasglocke, die sonst der Pflanzenaufzucht diente, versenkte ich im Teich und zog sie mit Teichwasser in die Höhe, setzte sie auf Steinsockel, ließ nach unten einen Zugang zum Teich und füllte fehlendes Wasser auf. Die Fischis haben ihre Wasserglocke inzwischen sehr gut angenommen und geniessen anscheinend das aufgewärmte Wasser. Es ist total schön sie zu beobachten.

(1.325 Besuche, 4 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + sechs =