Biergartenstuhl liefert Hauch von DDR-Nostalgie

ddr-stuhl-fertig

Was Schrott ist, liegt im Auge des Betrachters. Etwas für das man keine Verwendung mehr findet, von dem man sich zur eigenen Erleichterung rechtzeitig trennen sollte. Dinge, die nur noch irgendwo herumfliegen und vielleicht auch noch kaputt sind, gehören auf den Müll wenn ihre Zeit endgültig vorbei ist. Aber Halt! Auf den ersten Blick hässlicher, unnützer Schrott kann mit etwas Geschick und Phantasie zu einer wunderschönen Deko, oder aber auch zu einem nützlichen Objekt wiederbelebt werden.
Zwei dieser verrosteten, mehrfach gestrichenen und teilweise verbogenen Eisenstuhlgestelle holte ich vom Schrotthändler, der mir mitteilte, dass es es sich dabei um alte DDR-Biergartenstuhlgestelle handele. Die Holzleisten werden bei diesen Modellen, im Sitzbereich längs aufgeschraubt und an der Lehne senkrecht. Hierdurch bekommt die Lehne eine sehr weiche, rückenfreundliche Wölbung, etwas das den Wessi-Biergartenstühlen vollkommen fehlt. Dort findet man die Wölbung durch die Querbelattung auf der Sitzfläche im Bereich der Kniekehlen wieder. Wir verfügen sowohl über Ossi- als auch über Wessi-Biergartenstuhl – quasi eine Ost-/West-Zusammenführung in ganz spezieller Form. Was jetzt noch fehlt, ist ein Stuhl mit Ost-Lehne und West-Sitzfläche…mal sehen, vielleicht berichten wir hier demnächst darüber 😉

(322 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 8 =