Weihnachtsbaumständer aus Gusseisen

Nachdem ich im Frühjahr den Einfall hatte, meinen Spiralweidenrankstab mithilfe eines alten Weihnachtsbaumständers auf der Terrasse zu positionieren, zog ich mit entsprechend geschärftem Blick über örtliche Trödelmärkte. Dort fanden sich im Laufe der Zeit für 1-2 Euro vier weitere gusseiserne Schätzchen, die von Dreck und Rost befreit, schwarz lackiert wurden. Weisse Stumpenkerzen in die Öffnungen gestellt, mit den Drehschrauben befestigt, arrangierte ich die Baumständer nun auf dem Küchensideboard. Am Sonntag, als die erste Kerze angezündet war, genoss unsere kleine Familie den Anblick ganz besonders.

(174 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + fünf =