Waldmaus in der Trockenmauer

Heute morgen, während unseres Frühstücks, konnten wir ein emsiges Getümmel und Geflatter am Vogelfutterhaus beobachten. So manch ein Körnchen oder Nussstückchen fiel dabei auch mal auf den Gartenboden unterhalb der Futterstation. Darauf haben sich wohl inzwischen auch die Bodenbewohner eingestellt und suchen diesen Bereich regelmäßig nach Fressbarem ab. Damit keines der Lebewesen gestört wird, konnte ich meine Schnappschüsse nur durch die Küchenfensterscheibe machen. Daher sind die folgenden Bilder etwas unscharf, aber nicht weniger niedlich. Die kleine Waldmaus wohnt in unserer selbst geschichteten Trockenmauer aus Sandsteinen und nimmt dieses Mauerloch des öfteren als Eingang.

Gestern konnte ich ein paar kleine Videos der aktuellen Waldmaus-Aktivitäten machen. Müsst ihr euch ansehen! Soooo niedlich!

(586 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =