Stahlband-Blätterkranz

Aus zwei Meter Stahlband bog ich, in der Mitte beginnend, Blatt an Blatt in gegensätzliche Richtungen. Die Enden klemmte ich in einander und erhielt einen kleinen Kranz, den ich an einen Holzbalken hängte.

Weitere Holzbalken bekamen heute auch eine neue Auflage, z.B. aus dem Gestrüpp der ausrangierten Stacheldrahtpflanze mit Schneckenhauskranz und Moosbällchen, einen mit rostigem Draht umwickelten Feldstein…..

……und einer gusseisernen Ofenklappe vom Schrott.

(232 Besuche, 3 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − eins =