Seminar – Gartenstele aus Holz bauen

Holzbalken als Deko im Garten

In unserer Tageszeitung fand ich im Juli einen Bericht über Rita, eine kreative, handwerklich begabte Künstlerin aus meiner Region. Die im Artikel beschriebenen Holzobjekte und deren Herstellung interessierten mich sehr. Ich zögerte nicht lange und meldete mich telefonisch zu einem im Oktober stattfindenden Seminar an. Das fand letzten Mittwoch in ihrem Garten statt. Mit Bohr- und Schleifgeräten, sowie Stechbeitel, Feile, Drahtbürste, Schutzbrille und Handschuhen bewaffnet, kam ich vormittags zu ihr. Es kamen noch einige Frauen hinzu, die bereits ein bis mehrere Male bei ihr gewesen waren. Zuerst durften wir uns Eichenbohlen oder Holzbalken, aussuchen, welche wir uns auf passende Länge zuschnitten und nach eigenen Vorstellungen bearbeiteten.

Eichenbalken als GartensteleHolzbalken mit rostigen Teilen

Meinen Eichenbalken glättete ich nach dem Zuschnitt mit mit einem Bandschleifer und überlegte, wie ich ihn mit einigen Stahlzahnrädern verschönern könnte. Eines arbeitete ich in einen seitlichen Schlitz ein. Für die anderen Elemente und die Stützen am unteren Ende (zum Einlassen in den Gartenboden) bohrte ich den Balken an und schlug zuvor zurecht gesägte Eisenstangen in die Bohrlöcher.

ZahnraederEisenhuelse mit GlaskugelStahlfraeser als Deko am Balken

Bei sämtlichen Arbeiten standen uns Werkzeuge, diverse rostige Eisenteile, sowie Glasbrocken, Muscheln und Kiesel in Hülle und Fülle zur Verfügung. Rita stand jederzeit mit Rat und Tat an unserer Seite und falls wir sonst noch Hilfe brauchten, unterstützten wir uns auch permanent gegenseitig. Es hat allen riesig Spaß gemacht und ich freue mich über meine neue Gartenstele.

Seminar-1Seminar-2Seminar-4Seminar-3Stahlbandspirale im HolzbalkenZahnraeder auf Balken

(1.668 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 7 =