Schneidebrett mit LED-Stern

Ein kleines DIY für zwischendurch ist dieses kleine Brett mit leuchtendem Stern. Das gewünschte Motiv, hier z.B. einen Fünfzackstern, zeichnet man auf ein Blatt Papier, schneidet diesen aus und überlegt, wieviel Lichter nötig sind, um die Umrisse des Motivs erkennbar zu machen.

Meine zur Verfügung stehende Batterie-LED-Lichterkette hatte 20 Lampen, die ich auch für die Gestaltung meines Sterns brauchte. Die Bleistift-Markierungen für die 5 Spitzen nach außen und innen, sowie jeweils eine dazwischen, brachte ich auf die Oberseite des Bretts und bohrte Löcher im Durchmesser der LED-Kerzen (5 mm) hinein. Die Lochränder wurden mit einer Feile versäubert und die Spitzen der Leuchtkörper der Lichterkette in die Brett-Rückseite gesteckt.

(507 Besuche, 3 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =