Pinienzapfen unter Beobachtung

pinienzapfen-geschlossen

Heute erstand ich bei meinem Floristen drei schöne Pinienzapfen. Die interessante Form und der harzige Geruch gefielen mir sehr gut. Die Chefin des Blumengeschäftes gab mir den Rat die Zapfen an einem warmen Ort in Heizungsnähe aufzubewahren, da sie sich dann öffnen würden. Wenn ich Glück hätte, käme ich dann in den Genuss von essbaren Pinienkernen. Das hatte ich noch nicht gesehen, fand ich spannend und machte mich neugierig. Ups, hört sich beinahe so an, als hätte ich eine Art Überraschungsei gefunden 🙂

(248 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 2 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen