Jutesack-Kissenbezug mit Stoffdruck

Jutesack-kissenbezug

Für unsere Klappbank im Gartenhaus brauchte ich noch Sitzkissen. Schaumstoffteile (Verpackungsmaterial für Blechteile) aus einer Automobil-Werkstatt im Format 40 x 40 x 3 konnte vor der Entsorgung retten. Nun brauchte ich noch eine Kissenhülle. Aus der Gartenabteilung eines Baumarktes holte ich zwei Jutesäcke 40 x 60, die ich verschönerte. Hierfür kramte ich meine, seit mindestens 10 Jahren ungenutzten Stoffdruck-Utensilien hervor und legte sofort los. Eine Pappe schob ich in den groben Jutesack und legte einen runden Teller auf das Gewebe. Einen Streifen weißer Stoff-Handdruck-Farbe drückte ich auf einen Pappteller, rollte mit einer Gummiwalze gleichmäßig darüber und benetzte damit mein handgeschnitztes Linol-Druckmodel. Das Model setzte ich am Rand des Tellers fest auf den Stoff und klopfte ein wenig um die Farbe einwirken zu lassen. Den Vorgang wiederholte ich solange, bis ich einen Ring um den Teller herum gedruckt hatte. Die Farbe muss noch eine Weile trocknen und dann bügelfixiert werden. Ich hatte nicht abwarten können, das Schaumstoffteil schon mal vorsichtig in den Sack gesteckt und die überstehenden 20 cm des Jutesackes um den Schaumstoff in den Bezug geschoben.

 Making off KissenbezugKissenbezug bedruckt

(361 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 7 =