Im Schrott Interessantes entdecken

Schrottstapel, Schrotthaufen… find ich immer wieder spannend. Wenn ich zum Schrottplatz fahre, weiß ich vorher nicht so genau was ich dort finden werde. Ich melde mich dort im Büro an, gehe über das Riesengelände mit beidseitig des Weges mehrere Meter hoch aufgeschichteten Schrotthaufen, die ich nach optisch interessanten Dingen absuche. Viele Dinge erzählen eine Geschichte, wie z. B. die Zahnräder einer alten Maschine, die verbeulte Badewanne, Stahlgitter, Öfen, das Meiste total zerstört, verbeult und verrostet. Manchmal entdecke ich erst auf dem Rückweg, den Berg aus einer anderen Perspektive von oben bis unten betrachtend, ein brauchbares Teil. Es kommt vor, dass ich das ein oder andere Metallteil vorsichtig, möglichst mit Arbeitshandschuhen, die immer dabei sind, zur Seite räume, bevor ich das begehrte Objekt genau inspizieren kann.

P1120240

Bei dem letzten Rundgang fand ich diesen total versteckt liegenden, noch intakten alten Schleifbock. Hab mich ganz schön gequält das gewichtige Stück zum Ausgang zu bringen. Nach dem Bezahlen half mir glücklicherweise jemand beim Verladen. Nun muss ich noch Winkeleisen zum Bau eines Untergestells besorgen, welches mir mein Mann hoffentlich bald bauen wird. Den fertigen Schleifbock werde ich dann demnächst hier zeigen.

P1120243

(580 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 5 =