Hasendraht-Füllhorn mit Kiefernnadeln

Hasendraht-Fuellhorn

Samstag früh beobachtete ich, dass sich jemand an den wunderschönen großen Zapfen unserer Weymouth-Kiefer bediente, nachdem er sie zuvor lautstark mit einem Gegenstand abgeschlagen hatte. Mein Gruß aus dem Fenster veranlasste den dreisten Dieb zum Beladen seines Kofferraumes und schnellen Davonbrausen. Nett geht anders. Dabei hatte er, wie ich später feststellte, auch die Triebspitzen der zarten Zweige abgebrochen, was bedeutet, dass es bedauerlicherweise an dieser Stelle im kommenden Jahr keine Blüte geben wird. Außerdem lagen nun Unmengen von Kiefernnadeln auf dem Grünstreifen vor unserem Grundstück. In den letzten beiden Jahren hatte der Baum nur wenig Zapfen abgeworfen. Er hing prallvoll. Damit nicht noch mehr Leute verführt werden solche Zapfenklau-Aktionen zu unternehmen, baute ich unsere lange Leiter auf und erntete eine größere Menge in zwei Müllsäcken. Den Teppich aus langen harzigen Kiefernnadeln lud ich in eine Karre und überlegte was man daraus machen könnte.

Anleitung Hasendrahtfuellhorn

Aus Resten von grün ummanteltem Hasendraht baute ich mir eine Art Füllhorn, welches ich mit den trockenen Nadeln vollstopfte und aus dessen Mitte einige Weymouthkiefernzapfen herausquellen.

Hasendrahtfuellhorn mit Kiefernzapfen

(537 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =