Getreidesäcke werden Kissenhüllen

Sitzkissen aus Saecken

Meine Mutter hatte vor einiger Zeit den Schrank mit der alten Leinenwäsche durchgeschaut und einen kleinen, sowie einen großen alten Mehlsack für mich herausgezogen. Beide waren bereits geflickt, gestopft und hatten Rostflecken. Trotz dieser Makel, vielleicht auch wegen dieser Gebrauchsspuren (Spuren meiner Vorfahren), nahm ich die Säcke an mich. Nach dem Waschen machte ich sie zu den Bezügen der Sitzauflagen meiner 80er Jahre OBI-Bank. Dies war ohne Nähen oder Zerschneiden möglich. Die Auflagen in die Naturleinensäcke einwickeln, falten und hübsch zurechtzupfen reichte vollkommen aus um der Bank einen neuen Style, einen ‚Natural Style‘ zu verpassen. Willkommen in meiner kleinen Welt!

P1150675

(213 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + vier =