Huhn aus Draht basteln – DIY

Drahthuhn

Bei der Planung des neuen Landfrauenprogrammes kamen wieder viele tolle und interessante Vorschläge von den Vorstandsfrauen. Unter anderem kam auch der Seminarvorschlag „Drahthühner basteln“. Das Thema interessierte mich sehr und ich fand auf der Internetseite von Hannelore Lemme Hühner aus Kükendraht. Ein kleiner Rest verzinkten Hasendrahtes, Seitenschneider und zwei kleine Spitzzangen waren meine Bastelutensilien.

P1170282 (Large)

Den Maschendraht formte ich zu einer zweilagigen Rolle im ungefähren Umfang eines Hühnerkörpers und drückte ihn am Schwanzende rundlich und am Hals eng nach oben in eine längliche Form. Der Draht ließ sich relativ einfach mit bloßen Händen in Form quetschen. Dabei war zu beachten, Drahtenden mit der Spitzzange in das Innere des zu formenden Körpers zu biegen. Somit können Verletzungen an den Händen gemindert werden. Den Schnabel und Kamm des Huhnes zupfte ich vorsichtig aus dem gerollten Geflecht heraus. Überstehendes wurde entweder mit dem Seitenschneider abgetrennt, oder eng zusammenpresst und mit einer flachen Spitzzange in Form gebracht. Die grobe Silhouette des Körpers hatte ich relativ schnell geformt. Für detaillierte Abformungen, wie Hühnerbrust, Schenkel und Schwanzfederbereich musste ich mir mangels Vorstellungskraft Fotos zu Hilfe nehmen. Die Beine ließ ich weg, da meine Henne in einem Nest sitzen wird. Es ist ein mittelgroßer Gestrüppkranz, den ich mir gestern bei einem Spaziergang aus dem Wald geholt hatte.

P1170275 (Large)

P1170272 (Large)P1170277 (Large)Huhn aus Hasendraht

(2.658 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − vier =