Buch-Origami – Upcycling gebrauchter Bücher

Buch-Origami Herzbuecher

Eine Nachbarin sortierte neulich ein paar alte Bücher aus, die sie mir vorbei brachte. Alle im festen Einband, ein wenig angestaubt, jedoch für mein neuestes Vorhaben ideal geeignet. Hier hatte ich einen guten Grund gefunden, endlich einmal bewusst Eselsohren in Bücher zu machen.Mein erstes 3D-Buch-Objekt sollte eine einfache Form, wie z. B. ein Herz beinhalten. Aus der Buchmitte heraus, arbeitete ich gleichmäßig in beide Richtungen. Blatt für Blatt knickte ich Eselsohren in die oberen Ecken, bis eine Herzsilhouette erkennbar war. Danach kamen die unteren Seitenecken zum Falzen der Herzspitze dran (Anfang war wieder die mittlere Seite). Die Form des Objektes kann im Nachhinein noch durch Umarbeiten der Knicke korrigiert werden. Verbessern geht hierbei immer! Das gefaltete Buch wird nach Fertigstellung leicht geöffnet aufgestellt. Das Herz im zweiten Falt-Buch erhielt üppigere Rundungen.

Beim dritten Buch (gut erhalten und sehr günstig im Second-Hand-Laden gekauft) hatte ich darauf geachtet, dass die Faltung nicht nur auf der Vorderseite, sondern auch oben und unten hübsch gleichmäßig aussieht. Das besonders gelungene Schmuckstück ist ein Geburtstagsgeschenk für meine Freundin Petra.

P1160766 (Large)P1160756 (Large)

 Da die Faltarbeit ein wenig süchtig macht, kam als Nächstes eine Engel-Silhouette dran, worauf noch eine kleine  Eule folgte.

P1160760 (Large)P1160768 (Large)

P1160765 (Large)

Mein momentanes Werk ist das Gestalten des Wortes ‚Read‘, was um Längen schwieriger zu Erarbeiten ist. Vor allem, wenn dies bei freier Buchstaben-Aufteilung geschieht. Nach zwei Buchstaben musste ich aus Geduldsgründen eine Pause einlegen, da ich nur sehr langsam voran kam. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich es sicher vollenden.

(3.215 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.