Blume aus Zweigen

P1170061
Aus den leuchtend roten Zweigabschnitten unseres Tartarischen Hartriegel-Strauches bastelte ich mir Zweigblumen. Hierfür legte ich acht biegsame Zweige (36 cm lang) paarweise sternförmig übereinander. Den mittleren Kontaktpunkt verband ich mit Blumendraht. Für die einzelnen Blütenblätter drahtete ich jeweils zwei nebeneinander liegende Zweigspitzen zusammen. Vorher hatte ich jedem Zweigende durch vorsichtiges Biegen noch eine kleine Krümmung verpasst. Die überstehenden Enden knipste ich ab.

P1170057
Zu einem kleinen Spaziergang in die Felder, nahm ich mir ein paar Tage später meine Rosenschere mit um mir ein paar zarte Weidenzweige zu schneiden, aus denen ich ebenfalls Zweigrosen bastelte. Weidenzweige sind einfacher als die Hartriegeltriebe zu verarbeiten, da sie enorm biegsam und daher weniger zerbrechlich sind. Ich mag auch den Geruch von Weide sehr gern. Die derzeit frischen hellbraunen Zweig-Blumen werden nach einer gewissen Trocknungsphase rotbraun aussehen. Die zuletzt Gefertigte, für die ich nur noch sechs Zweige zur Verfügung hatte, gefällt mir auch sehr gut.

P1170122 (Large)

(781 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − 3 =