Bäume aus Tannenzweigen binden

Baum aus Tannenzweigen

Eine geschenkte Ladung Tannenzweige verarbeitete ich in der letzten Zeit zu kleinen Tannenbäumchen, die wie ein kleiner Wald auf der Terrasse stehen. Dazu band ich auf gleichmässige Länge zurechtgeschnittene Tannenzweigspitzen (ca. 20 – 25 cm lang) mit grün beschichtetem Blumenbindedraht an einen Haselnussstock (1 m und länger). Dabei entscheidet man vorher wie lang der sichtbare Baumstamm sein soll und legt 3 – 5 Zweigspitzen mit dem Schnittende nach oben an den Stock (ungefähr in der Mitte anfangen) und bindet diese mit ein paar Drahtwicklungen daran fest. Auf gleicher Höhe werden weitere Zweige an dem Stock befestigt bis die Runde vervollständigt ist. Die folgenden Zweigenden legt man erneut rundenweise um ca. 2 – 3 nach oben versetzt an den Stock und umwickelt auch diese an den Schnittenden mit Draht. Mehrere Runden bis zum oberen Stockende versetzt und nach oben hin schmaler werdend (weniger Zweige nehmen und in größeren Abständen binden) angebracht, wird der kleine Baum fertiggestellt. Zum Aufstellen schraubte ich die gebundenen Bäumchen in hübsche alte gusseiserne Weihnachtsbaumständer.

Tannenbaum gebundenMinibaum aus Zweigen

(18.395 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.