Adventsgesteck alternativ und rustikal

Advent-Balken

Auf eine Alternative zum herkömmlichen Adventskranz oder Adventsgesteck stieß ich neulich beim Winterzauber in Eldingen, wo rote Kerzen auf rechteckigen Kisten, welche mit breitem Filz und Schnüren umwickelt waren, zu mehreren zusammen standen. Ein schöner Ideengeber für meine Version.
Die verschieden hohen Holzquader sägte mir mein Mann aus einem Vierkantholz (10/10 in den Höhen 23, 20, 17, 14) zurecht. Vom über viele Jahre, draußen gelagerten Holzbalken schrubbte ich Dreck und Grünes ab, worauf leicht angegraut, eine schöne, vom Regen ausgewaschene Maserung zum Vorschein kam. Nach dem Trocknen befestigte ich Schraubdeckel mit Stahlnägeln auf den Klötzen und drückte Stumpenkerzen fest auf die ca. 1,5 cm herausstehenden Nagelköpfe. Mit Hanfschnur, Wolle, Zinkbackförmchen, Zapfen, Möbelknauf, einem alten Uhrenpendel und mit Leinenbändern umwickelten Kugeln, arrangierte ich das Ganze auf einem rostigen Stallfensterflügel mit Spiegelglaseinsätzen.

Ich wünsche allen einen schönen ersten Advent!

(1.248 Besuche, 1 davon heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.